Klüngeln & Co. Coaching + Network, Anni Hausladen

Anni Hausladen Business-Einzel-Coaching Klüngelphilosophie / Networking Das Buch Das NEUE Buch

Klüngel-Service

Klüngel-Newsletter Frühjahr 2009

Liebe Klünglerinnen!

im letzten Newsletter ging es um die ersten 100 Tage im neuen Job - die schwierigsten, die kritischsten, egal ob Sie eine neue Stelle antreten, eine neue Aufgabe übernehmen oder in ein anderes Land ziehen. Sie werden eine andere Unternehmens-, Führungs- und Arbeitskultur vorfinden und Sie werden erst einmal die Fremde sein.

Um sich schnell einzufinden und einzunetzen ist es Ihre vorrangige Aufgabe, dass für Sie Neue zu erforschen und verstehen zu lernen. Übrigens, auch als Selbständige sollten Sie die Verhaltensweisen Ihrer Auftraggeberinnen und Kundinnen verstehen.

Tipps

  • Um einige Fettnäpfchen gleich am Anfang zu umgehen erkunden Sie das "Aushängeschild" des Unternehmens, recherchieren Sie im Internet über die Firmenwebseite, die Presseartikel, die Aktivitäten.
  • Auch für Ihr zukünftiges "Personennetzwerk" - Menschen mit denen Sie direkt und indirekt zu tun haben werden - lässt sich oft schon einiges finden. Wer engagiert sich wofür? Wer ist wo aktiv dabei? Es könnte sein, dass einer Ihrer Vorgesetzten im Vorstand eines Berufsverbandes sitzt oder Ihre Chefin dort für fachspezifische Themen zuständig ist. Achten Sie auf die Kontakte und den Einflussbereich dieser Personen und wenn es für Sie wichtig ist, netzen Sie sich frühzeitig in diesen Kreis ein.
  • Es können aber auch private Aktivitäten sein, sportliche Erfolge oder ein Engagement in der dritten Welt. Das wären für Sie Anknüpfungspunkte in einem Gespräch, um einen persönlichen Kontakt herzustellen, denn mit Wertschätzung und Anerkennung läuft ein solches Gespräch leichter. Und fatale Fehler unterlaufen Ihnen erst gar nicht. Zum Beispiel lästern Sie eigentlich gern mal über so einen drögen Heimatverein. Das werden Sie klugerweise sein lassen, wenn Sie wissen, dass Ihre Stellvertreterin Ehrenmitglied in einem solchen ist.
Copyright: Gerda Laufenberg 2008

Über die ersten 100 Tage im neuen Job

Inzwischen bin ich mit meiner Kollegin und Freundin Ursula Maile schon mitten in der Materie, wir schreiben, fragen, interviewen. Wir möchten auch Sie beteiligen, Ihre Erfahrungen einbauen und anderen Frauen Ihre Tipps weiter geben. Deshalb werde ich Sie immer wieder informieren und Sie anfragen.

Wie haben Sie sich vorbereitet in den Tagen vor dem Tag X?

Sind Sie den Weg noch einmal abgefahren, in Gedanken oder real?
Haben Sie in Ihren Kleiderschrank geschaut wegen des Dresscode?
Haben Sie sich am Abend davor ein ausgiebiges Bad gegönnt oder
waren mit Freunden essen?????

Was würden Sie Ihrer Freundin empfehlen?

Was sollte sie tun und was sollte sie auf alle Fälle lassen, damit sie entspannt und gut vorbereitet die neue Türklinke in die Hand nimmt.

Wollen Sie sich beteiligen, dann klicken Sie oben in der Leiste auf "Antworten“, dann schreiben Sie Ihre Gedanken in die Antwortzeile unten -   und ab geht’s mit "senden“.

 Was sollte sie tun in den Tagen davor?

Antwort:
--------------------------------------------------------------------------

Und - welchen Tipp würden Sie Ihrer Freundin geben
für die ersten Tage auf ihrer neuen Stelle?
Worauf soll sie vor allem ihre Aufmerksamkeiten richten?

Antwort:
--------------------------------------------------------------------------

Wir möchten uns schon jetzt für Ihre Teilnahme bedanken, denn wir wollen es uns allen gegenseitig leichter machen.

Termine im April

21.-26. April 2009

Internationales Frauenfilmfestival

Dortmund

Weiterbildung - Praxis-Seminar und Master Classes

Das IFFF weitet in diesem Jahr sein Angebot für Frauen in Filmberufen und Filmausbildung deutlich aus. Die Teilnehmerinnen erhalten in Praxis-Seminaren konkrete Hilfestellung in der Selbstdarstellung, Präsentation und Finanzierung ihrer Projekte. Master Classes befördern Inspiration und Know-how durch international erfolgreiche Filmemacherinnen und Bildgestalterinnen und eröffnen den Zugang zu einem Netzwerk von Kolleginnen in ähnlichen Arbeitssituationen. Mehr zum Festival  www.frauenfilmfestival.eu

 

23.April 2009

Der Girls’ Day

will Mädchen neue Berufsperspektiven öffnen

Bundesweite Aktionslandkarte  www.girls-day.de

Bereits knapp 40 Kölner Unternehmen und Institutionen wollen Mädchen beim Girls’ Day Mut machen, sich für einen Beruf in einer Männerdomäne zu entscheiden. Sie machen die Türen zu Arbeitsfeldern vor allem in Technik und Naturwissenschaften sperrangelweit auf: Einblicke in Rechenzentren, Schrauben am Computer, ein Einsatz beim Zoll - passendes Angebot aussuchen  www.girlsday-koeln.de 

 

24. April 2009

WoMenPower

Hannover Messe

Unter dem Motto "Karrieren in Zeiten der Globalisierung" wird sich WoMenPower in zahlreichen Workshops und Diskussionsrunden mit den Herausforderungen der globalisierten Arbeitswelt und Karrierethemen beschäftigen.  9.30 - 17.30 Uhr

www.hannovermesse.de/womenpower

 

25. April 2009

Zeit für Zukunft!  Trends und Ideen für Chefinnen

Unternehmerinnentag NRW 2009
Hier findet statt, was im Alltag oft zu kurz kommt: Zeit für strategisches Denken, Muße zur Reflexion der eigenen Ziele, Weiterentwicklung durch Erfahrungsaustausch und persönliches Auftanken im Austausch mit anderen Chefinnen.
Wissenschaftspark Gelsenkirchen 10 - 18 Uhr www.u-netz.de

 

250 Millionen Frauen in der EU. Und nicht eine einzige gut genug?
In den kommenden 12 Monaten werden vier Politiker für die Spitzenämter der Europäischen Union nominiert werden. Seit fünfzig Jahren ist das Bild der politischen Führung in Europa unverändert - nur Männer. Es ist Zeit für einen Wandel. Internationale Spitzenpositionen sollten immer an den/die kompetentesten BewerberInnen gehen. Es gibt 250 Millionen Frauen in Europa - da sollte es nicht zu schwierig sein, geeignete Kandidatinnen unter ihnen zu finden.
Wenn Sie wollen, dass mindestens eine Frau an die Spitze der EU gewählt wird, geben Sie dieser Initiative Ihre Unterschrift. www.femalesinfront.eu


Anzeige

Stefanie PützLassen Sie etwas von sich hören:
auf Ihrer Homepage oder in einem "Hörbuch".

Hörfunk-Autorin geht für Sie auf Stimmenfang und erstellt Firmen-News, Unternehmensporträts und Unternehmensgeschichten zum Hören - als Podcast, Interview, O-Ton-Collage oder als "Hörbuch" auf CD.

Stefanie Pütz, Text - Ton - Redaktion
www.stefanie-puetz.de, Tel. 0221 / 9771803

Wollen Sie ein Interview hören, eine Kostprobe?
Frau Pütz hat mich interviewt: www.frauen-kluengeln.de



Erbenstreit und MediationAnzeige

Erbstreit und Mediation

Beim Erben entstehen keine neuen Konflikte - aber die alten brechen wieder auf. Und die Eltern, die vorher als Puffer die Streithähne getrennt haben, leben nun nicht mehr. Doch wenn Geschwister Prozesse gegeneinander führen, entsteht Dauerfeindschaft. An vielen Beispielen aus der Mediation und der Therapie zeigt Sibylle Plogstedt, welche Hilfe es für Erbinnen gibt, die sich in die Haare geraten. Wer trotz des Erbes den Kontakt zu seinen Verwandten nicht verlieren mag, den Betrieb erhalten will, sollte sich rechtzeitig fürs »sanfte Erben« entscheiden. Denn erben kann gelernt werden.

Sibylle Plogstedt, 19,90€  - ISBN 978-3-89741-266-8


Anzeige

Sekretariat ohne Sekretärin oder das Vorzimmer aus der Ferne
Sie haben viele Termine, sind im Seminar oder auf Auslandsreise, und wer spricht in der Zwischenzeit mit Ihren Kunden? Kollege AnrufbeantworterIN?

Das geht auch ganz persönlich und ist total einfach:
Mit unserem Sekretariats- und Telefonservice. Sie leiten Ihr Telefon auf uns um, wir melden uns mit Ihrem (Firmen) Namen, geben Informationen weiter, beantworten Fragen und verschicken Unterlagen... Ganz so, wie es Ihr Kunde von Ihnen kennt.

Infos unter up2date@officextern.de oder 0511/35324432  officextern: Andrea Schultz


Anzeige

Computer Fernwartung
Gemeint ist die Unterstützung für Sie und Ihr PC-System, wo immer Sie auch sind. Im Büro oder unterwegs. Ihr Computer zeigt Fehler, ist total langsam, stürzt bei bestimmten Nutzungsvorgängen immer wieder ab?
(Fast) alles lässt sich über eine PC-zu-PC-Verbindung (Internet) lösen.

Infos unter: info@frauencomputerservice.de  oder Tel 0 22 06 - 94 00 72.
Karin Thimoreit, Computerservice für Frauen


Feedback
Guten Abend Frau Hausladen,
ich möchte Ihnen doch einmal eine kurze Rückmeldung zu obengenannter Veranstaltung geben, denn sie hat so einige Steine bei mir (wieder) ins Rollen gebracht. Zum Einen habe ich mir Ihr Buch wieder aus dem Regal geholt und es mit ganz anderen Augen gelesen, da ich ja jetzt die Person dahinter kenne. Zum Anderen habe ich  doch einige Ihrer Ratschläge in die Tat umgesetzt, was schon in kurzer Zeit zu einigen "Klüngel-Erfolgen" geführt hat.

Nur als Beispiel: Nur durch die Tatsache, dass ich mit meiner Ärztin über meinen Beruf gesprochen habe und auch darüber, wie ich meine Arbeit sehe und lebe ist ein Angebot für eine Kooperation entstanden.

Ganz herzlichen Dank für Ihre Anregungen. Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Sonntag.
Susanne Hagedorn


Humor
Es gibt 3 Grundwahrheiten:
1. Männer haben immer recht.
2. Frauen gehören in die Küche.
3. Die Erde ist eine Scheibe.


Einen sonnigen Frühlingsanfang,
viele bunte Ostereier
und entspannte Tage
wünsche ich Ihnen.

Anni Hausladen

Alle Zeichnungen von Gerda Laufenberg   
www.GerdaLaufenberg.de


Und zum guten Schluss möchte ich wie immer auf mein Buch Die Kunst des Klüngelns. Erfolgsstrategien für Frauen hinweisen. Das Buch entwickelt sich unter netzwerkenden Frauen zunehmend mehr zum Bestseller, bald werden wir die 30 000er Marke überschritten haben. Sie können es in Ihrer Buchhandlung erwerben oder ganz einfach über Amazon bestellen. Preis 8,90 Euro.

Und nach der Lektüre des Buches laden Sie gleich den nächsten geplanten Kontakt zum Lunch ein mit der Begründung, Sie müssten unbedingt über ein soeben gelesenes Buch sprechen, welches einfach genial ist. Gute Idee, oder? So schafft man Möglichkeiten.


Wie Sie werben können:

Anzeige im Klüngel-Newsletter für  50,– Euro

Der Newsletter erscheint 4 x jährlich (Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter).
Machen Sie sich bekannt bei über 4.000 Abonnentinnen – Unternehmerinnen und Gründerinnen, Angestellte in großen und kleinen Firmen, Frauennetzwerke und Frauen fördernden Einrichtungen. Für 50,– Euro (plus 19% MwSt) können Sie so auf Ihre Dienstleistung, Ihr Produkt oder eine Veranstaltung in unserem Newsletter hinweisen. Außerdem setzen wir einem Link zu Ihrer Webseite.

Banner auf unseren Web-Seiten für 50,– Euro

Für 50 Euro (plus19% MwSt) monatlich können Sie Ihren Banner auf einer der wichtigsten Seiten für Frauenvernetzung schalten.

Wenden Sie sich an Inga Hasenbalg: Newsletter@frauen-kluengeln.de


Haben Sie Ideen, Anregungen und Fragen zum Newsletter?
Dann schicken Sie einfach eine Mail an Newsletter@frauen-kluengeln.de


Impressum:
K L Ü N G E L N & C O
A n n i H a u s l a d e n
Coaching + Network
Gustav-Heinemann-Ufer 54, 50968 Köln
Fon 0221-395101, Fax 0221-4742406
http://www.frauen-kluengeln.de
info@frauen-kluengeln.de


Sie können den Newsletter online abbestellen unter:
http://www.frauen-kluengeln.de/newsletter/unsubscribe.html
Sie können den Newsletter online bestellen unter:
http://www.frauen-kluengeln.de/newsletter/subscribe.html

Zum Seitenanfang

© Anni Hausladen, Klüngeln & Co., Köln 2006, Datenschutzerklärung, www.frauen-kluengeln.de